Leitbild

 

 

H A U S O R D N U N G

NMS Achensee

 

Unser schönes Schulhaus ist Arbeitsstätte für viele Menschen.

Das erfordert ein rücksichtsvolles Miteinander von SchülerInnen und LehrerInnen. 

Ohne feste Regeln ist ein geordneter Tagesablauf nicht möglich.

 

Das äußere Schultor wird bereits um 6:50 Uh geöffnet, der Einlass in die Schule erfolgt um 7:15 Uhr.

 

Von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:20 Uhr bis 16:00 Uhr ist die Eingangstür von außen nicht zu öffnen. Während dieser Zeit darf das Schulhaus nicht verlassen werden.

 

Freundlichkeit und Höflichkeit zueinander, zu den Lehrerpersonen und zum Schulwart sollen Zeichen unserer Gemeinschaft sein.

Ein freundlicher und höflicher Gruß stimmt jeden Menschen fröhlich und zeigt, dass man ihn schätzt.

 

Das Laufen im Stiegenhaus und auf den Gängen ist untersagt.

 

Wenn der Gong zum Stundenbeginn ertönt, sind die SchülerInnen im Klassenraum und  erwarten die Lehrperson.

Türsteher sind nicht notwendig.

 

In den kleinen Pausen bleiben die SchülerInnen  im Klassenzimmer.

Diese Zeit kann auch zum Gang auf das WC genutzt werden.

 

Der Klassenwechsel, bedingt durch fallweisen Gruppenunterricht, soll ohne viel Lärm vor sich gehen.

 

Die Fenster dürfen in den Pausen nur gekippt werden.

 

Die SchülerInnen  warten in den Klassen, bis sie von der jeweiligen Lehrperson  zum Unterricht in den Sonderräumen abgeholt werden.

 

Damit unsere Böden schön bleiben, tragen wir Schuhe mit Sohlen, die keine Streifen hinterlassen.

 

Böswillig angerichtete Schäden müssen von den Eltern bezahlt werden!

 

In unseren Klassenräumen ist es leicht, eine gute Ordnung zu halten.

Für Bücher und Hefte gibt es Fächer, Regale und Kästen, zum Schreiben saubere Tische, die wir nicht beschmutzen  oder bekritzeln.

Den Müll werfen wir in die entsprechenden Abteilungen der vorhandenen Papierkörbe.

 

Geldtaschen und andere Wertgegenstände lassen wir nicht in den Garderoben. Die Schule kann keine Haftung dafür übernehmen.

 

Jausenabfälle (Dosen, Flaschen und andere Verpackungen) entsorgen wir in der Pausenhalle.

 

Alle SchülerInnen einer Klasse sind für die Ordnung  in ihrer Klasse verantwortlich, nicht nur die Klassenordner!

 

Bei Nichterscheinen einer Lehrperson verständigt der Klassensprecher/die Klassensprecherin nach fünf Minuten die Direktion oder eine Lehrperson.

 

In der großen Pause gehen die Schüler in die Aula und in den Turnsaal „Bewegte Pause“.

Auch der Pendlerraum darf während dieser Zeit benützt werden.

    Bei Schönwetter können wir uns auch auf dem  Schulhof aufhalten.     

 

Der Jausenkauf wird von den Schülern selbst  organisiert.

Eine Sammelbestellung darf in der Pause nach der 2. Stunde abgegeben werden.

 

Nach dem Vormittags- und Nachmittagsunterricht werden die Klassen geschlossen von den jeweiligen LehrerInnen zum Schultor geführt.

 

Das Kaugummikauen ist im Schulhaus verboten!

 

Auch der Schulhof gehört zur Schule und muss sauber gehalten werden.

Es macht in der Öffentlichkeit keinen guten Eindruck, wenn Plätze und Wege rund um das Schulhaus mit Kaugummi- und Zuckerlpapierchen sowie mit anderem Unrat übersät sind.

 

Es ist strengstens verboten, sich auf die Begrenzungsmauer über der Tiefgarage zu setzen (Absturzgefahr)!

 

Um die Lernkonzentration während des Tages zu unterstützen und nicht zu stören, sind Handys, i-Pods, MP3-Player und Ähnliches im Schulgebäude auszuschalten und in der Schultasche zu verwahren.